Klimainvestment 2022 | Vitalpin - Wir leben Alpen.
Aus den Alpen, für die Alpen, weil wir Klimaschutz leben.
Nach unten

Jetzt bewerben

Der Förderpreis für Klimaschutz und Nachhaltigkeit geht in die zweite Runde. Gesucht werden Unternehmen und Projekte, die nachweislich CO2-Emissionen einsparen und insbesondere im Bereich Energie nachhaltige Maßnahmen setzen.

Roderich Urschler (Obmann von Vitalpin), Sarah Twardella (Projektleiterin) und Dr. Franz Fischler (Juryvorsitzender)
Roderich Urschler (Obmann von Vitalpin), Sarah Twardella (Projektleiterin) und Dr. Franz Fischler (Juryvorsitzender)

13. Dezember 2022

Bewerbungsstart

Der Förderpreis "Vitalpin KlimaInvestment" geht in die zweite Runde.

Gemeinsam mit ClimatePartner haben wir im vergangenen Jahr „Vitalpin KlimaInvestment“ initiiert: Einen Förderpreis für Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Alpenraum. Jetzt geht es in die zweite Runde.

Dieses Jahr liegt der Fokus auf dem Thema Energie: Es sind Projekte gefragt, die auf innovative Art und Weise zur Steigerung der Energienutzungseffizienz beitragen, in technische Energieeinsparungsmaßnahmen investieren sowie erneuerbare Energien einsetzen. Die Fördersumme liegt in diesem Jahr bei rund 65.000 Euro.

Zur Presseaussendung

KlimaInvestment 2022_website2.png

Jetzt bewerben

Projekt einreichen

Die eingereichten Projekte werden von der Jury auf der Basis von festgelegten Kriterien evaluiert und gereiht.

Waren die eingereichten Projekte und die zu erfüllenden Kriterien 2021 noch sehr divers, werden dieses Jahr Initiativen vor den Vorhang geholt, die durch gezielte Maßnahmen Energie einsparen, zur Steigerung der Energieeffizienz beitragen, oder erneuerbare Energieträger einsetzen oder diese Elemente miteinander verbinden.

 

Download: Kriterienkatalog

 

Die Berwerbung erfolgt in zwei Schritten. Ausfüllen des Formulars sowie Einreichung per Mail von weiteren notwendigen Nachweisen und Unterlagen zur näheren Beschreibung des Projekts.

 

Jetzt bewerben

 

Bei Fragen speziell zu den Bewerbungsunterlagen bitte Mail an

klimainvestment@climatepartner.com

pexels-singkham-1108572.jpg

Fokusthema 2022

Energie

Dieses Jahr liegt der Fokus bei der Energie.

Es sind Projekte gefragt, die zu Energieeinsparungen und zur Steigerung der Energienutzungseffizienz beitragen sowie erneuerbare Energien einsetzen.

 

Die Projekte werden u.a. auf folgende Kriterien überprüft:

  • Umfassende Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz (z.B. Investitionen in effizientere Energieumwandlungsanlagen, Produktionsanlagen oder die Nutzung von Abwärme)
  • Investitionen in Energieeinsparungsmaßnahmen
  • Nutzung von Erneuerbaren Energien: Investition in den Ausbau der Erzeugung, Bereitstellung und Verwendung von erneuerbaren Energien wie Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Geothermie 
  • Sektorenkopplung: Verbindung mit E-Mobilität und/oder Einsatz von erneuerbarem Strom und Wärme/Kälte (beispielsweise in Verbindung mit Verkehrssystemen, Agrarsystemen oder Gebäudesystemen)

 

Download: Kriterienkatalog

Unsere Jury 2022.

Die Auswahl der Projekte wird von einer interdisziplinär und hochkarätig besetzten Jury getroffen. Diese besteht aus Expertinnen und Experten aus unterschiedlichsten Kompetenzfeldern. Den Vorsitz übernimmt Dr. Franz Fischler.


Mehr über unsere Jury

wandern (36).jpg

Warum.

Vitalpin KlimaInvestment

„Es stört mich wenn Klimaschutz und Tourismus oft als nicht vereinbar dargestellt werden. Vielmehr liegen der Wert und der Reiz der Alpen für Einheimische und Touristen gerade darin, dass dieses Ökosystem möglichst intakt ist. Klimaschutz muss daher im ureigensten Interesse der Tourismuswirtschaft sein.“

THERESA HAID – Geschäftsführerin Vitalpin

 

Für Besucher ist der Alpenraum ein Ort der Erholung und er zieht deshalb jedes Jahr unzählige Gäste an. Das sichert die Lebensgrundlage für viele Einheimische, aber: Die Alpen sind ein fragiles Ökosystem und der Tourismus gilt als bedeutender Treiber des Klimawandels. Damit Tourismus und der Schutz der Alpen enger aneinanderrücken, unterstützt Vitalpin gemeinsam mit dem Klimaschutz-Experten ClimatePartner Tourismusbetriebe auf Ihrem Weg zur Klimaneutralität. Dabei entsteht immer öfter der Wunsch Maßnahmen, die das Klima im Alpenraum schützen, zu fördern und damit der Natur und Lebensqualität bei uns etwas zurückzugeben.

 

„Wir hatten in der Vergangenheit etliche Anfragen von Unternehmen, die im Zuge ihrer Klimaneutralitätszertifizierung einen regionalen Beitrag leisten wollten. Mit dem Vitalpin KlimaInvestment ist dafür nun eine großartige Möglichkeit geschaffen worden. Deshalb bin ich auch nicht überrascht, dass sich bereits Unternehmen wie Lidl Österreich und Zanier dafür entschieden haben.“

JAKOB STERLICH – Geschäftsführer von ClimatePartner Austria

vitalpin_award_lansersee110.jpg

KlimaInvestment 2021

Rückblick

Durch die Initiative Vitalpin KlimaInvestment konnten für die Ausschreibung 2021 finanzielle Mittel in Höhe von rund 65.000, - Euro gesammelt werden.

Über 40 Bewerbungen versuchten die Jury zu überzeugen. Am Ende wurden wegweisende Projekte aus unterschiedlichen Schwerpunktbereichen und unterschiedlichen Alpenländern ausgewählt und 4 Siegerprojekte prämiert sowie 7 weitere Anerkennungspreise verliehen.
 

Mehr erfahren

Presseaussendung zur Preisverleihung

 

 

vitalpin-climatepartner.jpg

DIE INITIATOREN.

Vitalpin & ClimatePartner

Die regionale Klimaschutzinitiative Vitalpin KlimaInvestment wird in Kooperation von Vitalpin und der ClimatePartner GmbH entwickelt und betrieben. 

  • Vitalpin ist eine gemeinnützige, nicht gewinnorientierte, unpolitische und international agierende Organisation mit Mitgliedern im gesamten deutschsprachigen Alpenraum. Die Dachorganisation vereint 1 Million Menschen und Unternehmen in den Alpen, die von und mit dem Tourismus leben und von einem funktionierenden Tourismus abhängig sind. Vitalpin baut Brücken in eine Zukunft, in der Mensch, Wirtschaft und Natur im Gleichgewicht zueinanderstehen. Dabei vertritt Vitalpin Interessen, schafft Klarheit bei kontroversen Themen und stärkt das Bewusstsein für den Stellenwert des Tourismus in den Alpen.
  • ClimatePartner ist Lösungsanbieter im Klimaschutz für Unternehmen und unterstützt Kunden bei der Berechnung, Reduktion und beim Ausgleich von Treibhausgasemissionen. ClimatePartner wurde 2006 in München gegründet und hat mehr als 700 Mitarbeiter sowie über 6.000 Kunden in 35 Ländern.
Vitalpin